Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/rieder

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Meine Sicht zur Lage der Nation - an die Jugend

Das wichtigste Mittel zur Gegenwehr: Information. Information in jeder Form, aber neutral. Und alles hinterfragen. Warum? Das will ich hiermit erklären...

Weil ich die derzeitige politische Lage unerträglich finde und weder mit der deutschen und schon gar nicht der amerikanischen Politik  einverstanden bin, habe  ich mir die Mühe gemacht, mich damit einmal näher zu befassen.

Als Informationsquelle diente mir logischerweise das Internet, wobei ich stets bemüht war,  mich an Fakten zu halten und auf Polemik zu verzichten. Ich greife auch gerne auf Kabarettisten zurück, da diese sehr gut recherchieren und konzentriert erzählen. Als Beispiel führe ich Volker Pispers  an. Es ist hochinteressant, z.B. in Youtube ihm zu zu hören, wenn er die jetzigen Zustände erläutert.

 

Was ich dabei heraus gefunden habe, finde ich so interessant, dass ich das niemandem vorenthalten will.

Würde ich aber in Einzelheiten berichten,  ergäbe dies einen stundenlangen Monolog. Ich beschränke mich daher auf eine Kurzform mit Namen und Fakten, die Sie aber gerne im Internet oder diversen Lexikas selber überprüfen können.

 

Mich interessiert, wie es zur jetzigen politischen Lage kam. Mich interessiert, was kann ich, was kann der Einzelne daran ändern?

 

Der Weg zu unserer jetzigen Politik ist alt, lang und perfektioniert. Wir, das Volk, haben keine Chance, daran was zu ändern, nicht einmal die Wege zu dieser Politik und die Politik an sich schon gar nicht.

 

Es ist eine altbekannte Tatsache, dass schon der „Adel von Gottes Gnaden“ das Volk unterdrückte und es ausplünderte. Dem Volk wurde damals wirklich glaubhaft gemacht, und das Volk glaubte es -  dass Adlige von Gott dazu bestimmt seien. Das wissen wir alle noch aus der Schule. Der Reichtum des Adels, der auch heute noch da ist, denn Geld verdirbt nicht, ist also im Grunde Eigentum unserer Vorfahren, den Nichtadligen, den Bauern und Arbeitern. Nun gut. Der Adel wurde abgeschafft durch Republiken und andere Regierungsformen.

 

Schon vor dem ersten Weltkrieg gab es Kartellabsprachen mit amerikanischen Unternehmen. Die Welt war rasch aufgeteilt zwischen Rockefeller, Rothschild als Standard Oil und der späteren IG Farben.

Das sog. 3. Reich entstand. Maßgeblichen Einfluß dazu hatte die IG Farben. Siehe hier die Namen Duisberg, Bosch, Wurster, Mückter und viele andere. Gerade die IG Farben und ihre Lenker  hatten großes Interesse an einer Diktatur. Und gaben dafür viel Geld aus, z.B. 400000 RM an die NSDAP einen Tag nach dem Reichstagsbrand mit all seinen Folgen.

 Dazu kam Unterstützung von Alfred Hugenberg, dem damaligen Mediengiganten.  Informieren Sie sich über diese Namen aus Ihnen zugänglichen Quellen und Sie erkennen, wie das 3. Reich entstehen konnte und warum es entstand.

 

Das 3. Reich war zu Ende. Wie ging es weiter? Ernst Klee, einer der ganz wenigen echten Journalisten, hat in mehreren seiner Bücher nachgewiesen, dass zahlreiche damalige Entscheidungsträger sofort nach dem Ende des 3. Reiches wieder in Amt und Würde kamen, z.B. Prof. Walter Hallstein. Informieren Sie sich über diesen Namen und Sie erkennen, wie schon vor 60 Jahren der Grundstein für ein Europa gelegt wurde, das mit Demokratie und –alle Macht dem Volke- nichts zu tun hat.

 

Mir ist allerdings nicht klar geworden, warum  Herr Prof. Hallstein sich so sehr bemühte. Waren es wirtschaftliche Interessen? Vertrat er eine Lobby? Oder glaubte er wirklich, Gutes zu tun?

 

Die geistige Elite Deutschlands war längst  abgewandert,  sehr viele wichtige Erfindungen wurden von deutschen Wissenschaftlern  in USA gemacht. Das Verwaltungs- und Bespitzelungssystem war verfeinert worden, neue Erkenntnisse in Massenmenschhaltung kamen hinzu. Ron Hubbard z.B. als Gründer der Scientology hat Methoden entwickelt, den Einzelnen zu Höchstleistungen anzutreiben. Und auch wenn es niemand glauben mag,  genau diese Methoden finden sich heute in jedem Management, in jedem Großbetrieb. Die Leistung zählt. Der Mensch nur dann, solange er als Kostenfaktor berechenbar ist. Kranke und Alte fallen aus diesem Raster.  Hire  and Fire. Anheuern bei Bedarf und kündigen bei Nichtbedarf. Keinerlei soziale Verantwortung.

Neu hinzu kommt die Bertelsmann-Stiftung. Eine Institution, die unwahrscheinlich großen Einfluß auf Politiker hat.  Siehe dazu im Internet. Jan Döllein – Bertelsmannstiftung Nonkonformist… Beinahe unglaublich, aber wahr!

Ich empfehle gerade den jungen Leuten, nicht auf Ausländer zu schimpfen, das ist sinnlos, sondern sich mit der Geschichte, der Vergangenheit, zu befassen, damit sie sehen, wohin die Zukunft führt.  Geschichte kann so spannend sein, est selber nach. Deckt Verbindungen auf. Ihr habt es vielleicht noch in der Hand, etwas zu ändern.

Die Politik will keine mündigen Bürger. Der Bürger soll funktionieren. Die Politik ist nicht unabhängig. Sie ist eine Marionette in der Hand von Lobbyisten. Ober Pharma- oder Stromkonzerne, die Macht im Lande liegt bei denen, die Geld haben. Und das sind nicht die Politiker.

Es geht also weiter wie bisher. Die Methodik hat sich verfeinert, der Weg nicht. Wir werden nur noch dann von der Polizei verknüppelt, wenn wir direkt protestieren. Wer tut das noch? Solange man jedem Schaf  sein Stückchen Wiese läßt, auf dem es frisst, kümmert sich niemand darum, dass diese  Wiese der Freiheit und des Fressens immer kleiner wird.  Die Schafe werden dümmer, so dumm, dass sie sich selber scheren…

Und die paar wenigen, die über den Tellerrand hinaus schauen, werden als Verschwörungstheoretiker und linke Spinner abgetan.

 

Vor 1973 gab es keine islamischen Terroristen.  Die wurden von den USA erst gezüchtet. In konzentrierter Form erklärt das der Kabarettist Volker Pispers sehr gut. Siehe Youtube.

 

Und wieso wurde Osama bin Laden erst jetzt aufgespürt, obwohl er seit mehreren Jahren am gleichen Ort gelebt hat?

Und, vor allem, wieso freut sich eine deutsche Christdemokratin, eine politische Leitfigur, unsere Bundeskanzlerin, über den gewaltsamen Tod eines Menschen? Die Todesstrafe ist verboten, die Aktion der USA war klar ein Verstoß gegen internationales Völkerrecht, die Israelis töten gezielt ohne aktuellen Anlass, also keine Kriegshandlung, usw. In was für einer Welt leben wir? Und da wollen wir noch Nachwuchs?

 

Ich möchte mit diesen Zeilen zum Denken und Nachschauen anstoßen. Niemand soll einfach die Schuld auf andere schieben und andere  beleidigen, wie das oft geschieht. Die wahren Hintergründe  tun sich auf, wenn man über hier genannte Namen und Institutionen recherchiert. Wenn man das tut, erkennt man die Entwicklung der jetzigen Lage. Wie man diese allerdings ändern kann, weiß ich nicht. Ich weiß nur Eines:

Wir müssen uns einig sein. Alt und Jung, Ausländer und Deutsche, Arbeitslose und Arbeiter. Nur zusammen ist der Prozess der völligen Überwachung und Verwaltung, der Steuerung und Bespitzelung, aufzuhalten.

 

Genau deswegen brauchen wir Aufklärer wie Wikileaks. Brauchen wir ein freies und unabhängiges Internet.

Der Fall Wikileaks zeigt deutlich: Plünderer, und als solche sehe ich viele Politiker, vertragen keine Wahrheiten.

Dieser Artikel kann natürlich nicht ohne Botschaft bleiben: informieren Sie sich aus unabhängigen Quellen, denn Rundfunk, Fernsehen und Medien sind längst zensiert und übermitteln nur vorbereitete Agenturmeldungen. Geben Sie Informationen weiter. Vermitteln Sie Geschichte. Und regen Sie zum Denken an! Vielleicht hilfts.

 

 

23.6.11 09:03
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung