Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback


http://myblog.de/rieder

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Merkel und Konsorten

Klar, dass Ferkel und Schwesterwelle einen eigenen Staat Palästine ablehnen. Wer so fest in einer Darmfalte des Enddarms einer Krake verankert ist, läßt die Scheiße an sich vorbeiziehen und krallt sich nur noch in die Darmwand um nicht in der SCheiße davon zu schwimmen.

Ich empfehle allen, die noch halbwegs eigene Augen haben, einen Besuch auf palaestine-protal.eu.

Warnung aus Amerika: Terroristen implantieren operativ Bomben in menschliche Körper.

Entwarnung: Das funktioniert nicht. Gott hat den Amis mal ein Gehirn implantiert - das funktioniert bis heute nicht.... ach, der Tag kotzt mich schon wieder an - wenn ich daran denke, was heute alles wieder in Berlin verbrochen wird... Jeden Tag diese Verbrecher unter uns und wir können uns nicht wehren. In Deutschland wurde das System der Ausbeutung und UNterdrückung nicht zuletzt durch die Erfahrungen des dritten Reiches perfektioniert. Bei uns werden Schafe exakt so weit geschoren, dass sie nicht frieren. Für die Doofen (RTL-Gucker usw.): man läßt uns gerade soviel, dass wir nicht zu protestieren beginnen. Diese Grenze ist in jahrhunderte langer Feinarbeit durch Adel und Kirche genau austariert. Aber, was keiner merkt: man nimmt uns unser Geld nicht jetzt weg, sondern in der Zukunft. Wir wähnen uns (noch) in Sicherheit und merken gar nicht, dass wir in der Zukunft pleite sind. Egal, was wir jetzt sparen. Das ist alles schon weg. Würde man die Schulden Amerikas und die Schulden der BRD im gleichen Maße beurteilen wie die von Griechenland, wäre Amerika längst ein Fall für den Rettungsschirm, den wir nicht bezahlen können. Eine Regierung, Volksvertreter!, garantieren Ausfälle in Milliardenhöhe. Volksvermögen. Unser Geld. Ca. die Hälfte des kompletten Haushalts. Das ist Blindpoker auf internationaler Ebene. Einfach mal alles setzen... Zum Kotzen... 

8.7.11 07:19


Werbung


Mückenschutz

Ich bin jetzt Experte in Sachen Mückenschutz! Das kann man in einem Wochenend-Selbsterlebnisseminar werden. Einfach irgendwo ans Wasser, wo Schilf und Gestrüpp wächst. Ein bisschen schönes Wetter dazu und los gehts.      Solange ein Feuerchen brennt, sind die Tierchen nur im rückwärtigen Bereich aktiv. Dort schützen Klamotten und man hört sie rechtzeitig. Die Zeit der heftigsten Attacken beschränkt sich, vielleicht örtlich differenziert, auf Einbruch der Dunkelheit bis ca. 23 Uhr.                                     Möglichkeiten des Mückenschutzes: chemische Keula á la Autan und viele andere. Auch Sprays á la Raid usw. Aber mit etwas Wind ud empfindlicher Nase schmeckt der Nudelsalat nicht mehr und der Grillmeister riecht nicht nur Rauch. Im Zimmer verbietet sich Spray von selbst. Bleiben noch die elektrischen Verdampfer. Mit dem Wirkstoff aus der Chrysantheme. Da setzt sich keine Fliege drauf...

Auf meinen Hund auch nicht! Nur Zecken. Aber keine Mücken. Der muß also auch was an sich haben...

Wenn man sich im Internet umsieht, stellt man fest, dass jede Marke ihre eingeschworenen Fans hat. Das geht bis zu Zitronen-und Nelkenöl, Zigarrenrauch, Kosmetika. Jedem das seine. Leider hat das bekannte Mittel in der gelben Flasche bei mir kläglich versagt.                                              Nun, dann kommt die mechanische Abwehr. Fliegenklatscher, Zeitung, Hände. Schlecht nur, dass die Biester erst mal ne Zeitlang rumlungern, bis ihr Opfer schläft. Dann hört man  vielleicht noch ein hells -ssssssssssssssssss- aber das wars dann dann. Aufwachen, es juckt, kratzen, weiterschlafen. Also - versuchen. Irgendwann steht man auf, im Zimmer sitzen die vollgefressenen Tierchen an der Wand. Und bilden blutrote Muster, wenn man draufklatscht. Mein Blut, dass nur für die Mücken vergossen wird.                                                                   Was tut man gegen den Stich? Die Werbung verspricht: Fenistil hilft viel. Ich werf mich weg vor Lachen. Die Werbung verspricht auch gesunde Lebensmittel... Bei mir hilft Fenistil überhaupt nicht. Was tun? Kratzen bis zum Bluten? Ja, möglich, da fließt der Blutverdünner, den die Mücke reingespritzt hat, raus und die Histamine, die das Jucken verursachen, gleich mit dazu. Zurück bleibt eine Wunde, die wahrscheinlich immer noch ein bisschen juckt und 3 Wochen braucht, bis sie verheilt ist.    Na gut, man kann Zwiebel drüber reiben, mit Essig beträufeln und mit Quark einstreichen - hab ich alles im Rucksack, wenn ich unterwegs bin.

   Aahh, die Werbung verspricht auch -Bite-away- den Hitzestift für 25 bis 30 euro. Boah eh - 25 Euro. Da nehm ich gleich eine Batterie, ein Stückchen Draht und schließe die Batterie kurz. Dadurch erwärmt sich der Draht und wird dann auf die Stichstelle gelegt. Die Hitze bewirkt, dass sich das Protein (Eiweißbaustoffe) zersetzt, schneller abtransport wird und nicht juckt. DAS FUNKTIONIERT! Sogar mit einem Feuerzeug für wenige Cent aus dem Supermarkt. Löffelstil warmmachen, draufpressen, fertig. Temeperatur so hoch, wie man es aushält. Und schon hab ich mir 25 Euro gespart. Und Mückenspray für 6 bis 7 euro? Vergiß es. Leider gibts wirklich nur eines: ausprobieren, was am Besten hilft. Nelkenöl, stinkt aber, Zitronenöl, aber den ganzen Körper einreiben? Auch nicht billig. Hm, was bleibt? Altöl oder Diesel. Dann ist aber Badeverbot wg. Gewässerverunreinigung...

27.6.11 09:07


Testbericht Kodak Zi8

Ich habe mir gestern eine Kodak ZI8 gekauft. Eine pure Kamera für Video-Aufnahmen in HDMI-Qualität. Ich mache es kurz (und rein persönliche Meinung):

Natürlich gibt es Besseres. Aber nicht für das Geld. 

Sehr einfach in der Bedienung, gut in der Qualität, Anschluß für externes Stereo-Mikrofon (für manche Gold wert), klein, leicht, handlich, günstig. Damit wird Videofilmen zum Kinderspiel. Und Fotografieren kann man natürlich auch. Ideal für Youtube usw. Bisschen lapprig gebaut, das Gehäuse Plastik und nicht sehr stabil scheinend. Aber was gibt es schon perfekt? Gespeichert wird auf SD-Card bis 32 GB, Daten abgezapft über USB. Der Stecker ist lausig...

Der LiPo Akku wird über Netzteil oder USB geladen. Volle Ladung reicht angeblich für bis 50 Minuten, ich habe es noch nicht ausprobiert.

Die Qualität ist wirklich gut. Stativ ist ebenso sinnvoll wie viel Licht. Funktioniert zwar auch ohne, aber es ist eine alte Weisheit: viel hilft viel. Und ein Stativ ist IMMER gut. 

Also, wer eine Videocamera braucht - die sei wärmstens empfohlen. Meine Canon Legria ist beinahe schon in Rente....

23.6.11 09:57


Mal ein Urlaubsbericht!

Ungarn!

Wie sind wir auf Ungarn gekommen? Die Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten. Warum nicht Italien, Tschechien, Österreich oder ein anderes Land?
Nun, liebe Bekannte von uns boten uns eine Übernachtungsmöglichkeit und wir wollten an den Balaton, zu gut deutsch -Plattensee- und so sammelten wir im Internet ein paar Informationen und los gings.
Mit unserer Erdgaskutsche Fiat Multipla über München-Salzburg-Wien-Györ-Veszprem Richtung Südufer. Balaton. Entweder mit der Fähre über Tihany oder außen rum. Richtung Siofok liegt. Nur, Siofok hat uns überhaupt nicht interessiert. Siofok ist die Touristenhochburg und wir wollten Ruhe. Also ein bisschen weiter am Ufer entlang. Zamardi - Szantod, usw.

Fahrtmäßig verlief alles einwandfrei. Und mit Erdgas spart man auf einer solchen Strecke ganz schön. Man muß halt wissen, wo man tanken kann und wie lange wo geöffnet ist. Aber das ist alles eine Frage der Vorbereitung. Wenn ich in Augsburg tanke, komme ich locker bis Eugendorf in Austria. Dort tanke ich an der BP wieder CNG und fahre bis Neusiedel a.S. Dort tanke ich ein letztes mal CNG bei der OMV, so dass es auch für Ungarn ein gutes Stück reicht. In Österreich ist Erdgas/CNG konkurrenzlos billig, während man bei der OMV am Irschenberg Sprach- und Schluckbeschwerden bekommt. In Ungarn selbst scheint es, zumindest in der Nähe des Balaton, keine CNG-Tankstelle zu geben. Die Benzinpreise in Österreich und Ungarn wurden inzwischen "angeglichen", es ist beinahe egal, ob man in Österreich oder Ungarn tankt.

Wettermäßig hatten wir an Pfingsten 2011 bis zu 34° C.

Bei einem unserer Besuche am Balaton hatten wir ein Ferienhaus gemietet. Wir waren 9 Personen. Das Haus war immer noch leicht "ungarisch gebaut", das heißt, ein Spalt bei der geschlossenen Terrassentüre von ca. 1 cm. Eine Miniküche für 9 Personen erfordert Toleranz und Organsiationstalent. 2 dezentralisierte Kühlschränke reichten nicht aus. Der Wackel-Grill mußte ständig befächert werden, sonst wäre keine Glut zustande gekommen. Die Solardusche im Garten ließ das Wasser überall raus, nur nicht am Duschkopf. Im Obergeschoß war es nachts erdrückend heiß.
Vom 3-flammigen Gasherd brannten nur 2 ordnungsgemäß. Die äußerst geschickt formulierte Beschreibung des Reisebüros gab an, dass das Haus für bis zu 13 Personen geeignet sei, plus Haustier. BEi 120 L Warmwasser-Boiler führt das vermutlich zu Mord- und Totschlag schon beim Duschen.

Bis zum Steg ins Wasser sind es ca. 100 m Fußweg. Die letzten 30 m durch einen Schilfgürtel. Der Schreiber dieser Zeilen bekam insgesamt 22 Mückenstiche ab. Nachts durchs Schilf an den Steg zu gehen erforderte einen halben Liter Autan oder Elefantenhaut. Wobei es bei uns Mädels gab, die nichts abbekamen...
Mit im Preis enthalten war die Nutzung eines Ruderbootes. Eine Nußschale für 2 bis 3 Kinder oder 2 Erwachsene, die sich kaum rühren dürfen, weil das Böötchen sonst kentert.
Der Vermieter ist ein sehr netter, freundlicher und entgegenkommender Ungar, der sich wirklich sehr bemüht, seine Gäste zufrieden zu stellen.
Nachts ein wunderbares Froschkonzert. Mit der Taschenlampe konnte man die Quakkünstler sehen und fangen und dann den Frauen ins Schlafzimmer setzen, was die Atmösphäre ungemein erheiterte.
Einkaufsmöglichkeiten waren zu Fuß in wenigen Minuten erreichbar, aber sooo billig ist Ungarn auch nicht mehr.
Wirklich toll ist der Kletterpark in Zamardi. Naja, er kostet schon ein paar Euros, aber man bekommt wirklich was geboten. Gerade für Kinder ideal.
Die GoKart-Bahn ist nicht unbedingt unsere Sache, aber wer´s mag.
Völlig daneben für unseren Geschmack ist der Russen-Schrottplatz. Altes Militärgerümpel von anno dunnemal mit kyrillschen Schriftzeichen gegen Eintritt zu besichtigen - also, da muß man schon hartgesottener Militarist sein, um sich so einen Unsinn zu geben. Zum Paintball haben wir es leider nicht mehr geschafft.

Was das Essen anbetrifft, waren wir trotz Miniküche Selbstversorger. Aber natürlich geht man auch mal Essen. Das Restaurant "Kukuricza-Czardas" war hervorragend. Nicht ganz billig, aber immer noch billiger wie in Deutschland. Und sehr gut. Leider gab´s kein Freischnäpschen, wie das bei uns oft üblich ist...

Der Plattensee ist relativ flach, aber trotzdem sauber. An der Südseite meist sandig und "ewig flach", so daß also auch Kinder sehr weit in den See laufen können. Ideal. Es macht wirklich Spaß. Die öffentlichen Strände sind zwar gut besucht, trotzdem ruhig. Bei weitem nicht soviel Geschrei wie in Jesolo oder sonstwo. Und direkt mit dem Auto erreichbar. Schwäne, Enten, reiche Natur - uns gefällts dort. Spielplätze, Tretboote, alles, was das Herz begehrt.


Wir waren bei unserem ersten Besuch in Balvanyos.
Balvanyos ist ein kleines Dorf mit nur einer Zufahrt unweit der neu erbauten Autobahn M7 von Budapest nach Nagykanisza. Ruhig, keine Touristen, urig, original. Das Häuschen, in dem wir übernachteten, steht auf einem Hügel, versteckt, mit einer atemberaubenden Aussicht. Wunderbar. Einfach schön. Natur pur rings herum. Kein Zivilisationslärm, nur Gepiepse, Gezwitscher, Flattern, Zirpen - es war herrlich. Dort durften wir dann auch Erfahrungen bei einem Grundstückskauf durch Ausländer mit erleben. Aber das ist eine Geschichte für sich.
Sollte ein Leser dieser Zeilen sich je mit Gedanken tragen, in Ungarn ein Haus oder ein Grundstück zu erwerben, wünschen wir jetzt schon viel Spaß und Erfolg. Es gibt ziemlich viel, worauf zu achten ist. Man kann nicht generell sagen, dass Ungarn ihre Geschäftspartner über den Tisch ziehen wollen, aber wenn man die Gelegenheit hat...? Ich meine, bei Ebay wird auch der letzte Schrott als "Topware" verkauft. Für Immobiliengeschäfte in Ungarn braucht man wirklich einen zuverlässigen Anwalt. Und keinen Makler. Egal ob deutsch oder ungarisch, wir haben niemanden getroffen, der einen Makler empfehlen konnte oder empfohlen hätte. Das Angebot an Grundstücken und Immobilien ist unglaublich groß. Es steht an vielen Zäunen "ELADO", das heißt: zu verkaufen.
Und die Preise sind wirklich im Keller. Billiger ist es nur noch in Bulgarien und in Albanien. Wir können uns ein Leben in der Rente in Ungarn eigentlich schon gut vorstellen. Alles ein bisschen ruhiger, gemütlicher, die Leute sind auch ok, das Essen ist gut, im Sommer dürfte das Wetter besser sein wie in Deutschland. Kaum Industrie, die Luft ist besser, das Land grüner. Und man läßt auch mal Fünfe grade sein. Nicht so hektisch, nicht so verbissen. Was nicht passt, wird passend gemacht. Ok, für viele ungarischen Autofahrer beginnt der Hungaro-Ring an der Grenze zu Österreich und endet hinter Szeged an der rumänischen Grenze, man darf sich also nicht wundern, wenn man von einem Verrückten überholt wird. Aber die rotten sich selber aus.
Der Wein ist gut, der Schnaps auch, die Bußgelder für Promillefahrten und ohne Gurt enorm. Also so ganz leger ist es nicht mehr, aber doch um einiges gemütlicher wie in Deutschland, zumindest auf dem Dorf. Deswegen gibt es auch in beinahe jedem Dorf Einwanderer aus Deutschland, Österreich, Niederlande oder Schweiz. Es hat was für sich - dort zu leben. Man muß halt auch die Zeit dazu haben...

Beide mal verging die Zeit wie im Fluge und war eigentlich viel zu kurz.
Wir waren auch ein bisschen auf Tour, um Häuser und Grundstücke anzusehen. Ebenso Ferienhäuser für einen weiteren Besuch. Das Angebot ist enorm und sehr vielfältig.
Es ist kein Problem, in einem Dorf, ca 30 km weg vom Plattensee, für nicht mal 4000.- € ein großes Grundstück mitten im Dorf zu kaufen. Aber wie pflegt man 4000 m², wenn man nicht da ist?
Das ist nämlich auch eine Besonderheit. Wenn man ein Grundstück im Wohngebiet hat, muß es gemäht werden. Auch die Ungarn haben Angst vor Ambrosia. Wird das Grundstück nicht gemäht, kann es schlimmstenfalls bis zur Enteignung kommen. Mit Vitamin-B soll es einfacher sein...
Ja, es gibt schon tolle Angebote, aber auch Angebote, die völlig überzogen sind. Was nützt eine Ruine, deren Abriß erst mal Geld kostet? Und wenn man dann noch einige Jahre bis zur Rente hat, will ein Haus auch gepflegt werden. Das kostet. Ebenso darf das Risiko eines Einbruchs nicht unterschätzt werden. Also, wenn kaufen, dann erst mal raus aus der Urlaubslaune und nüchtern werden. Auch in Ungarn gibts verdammt viele Vorschriften, die gerade bei Ausländern streng beachet werden. Allein der Schacht für den Wasseranschluß mit Wasseruhr - unglaublich. Alles genau vorgeschrieben, bis auf den letzten Zentimeter. Und dennoch, wenn´s erstmal läuft, dann läuft´s. Man wird nicht permanent mit irgendwelchen neuen Abzockmethoden konfrontiert, wie das in BRD der Fall ist.
Noch hat Ungarn eine eigene Währung. Wie sich das entwickelt, steht in den Sternen. Angeblich sollte Ungarn ja schon lange Vollmitglied werden, aber vor 2014 oder nöch später wird das m.E. nichts. Und was dann mit Grundstücken und Häusern passiert, weiß jetzt auch noch niemand. Vielleicht explodieren ja die Preise, wenn der Euro kommt, dann haben die Glück, die sich schon eingekauft haben.

Etliche Kilometer hinter Siofok hat sich ein Schweizer ein paar Hektar Industriegebiet gekauft. Einer seiner Mieter produziert dort hervorragenden Schnaps. Das Gelände insgesamt ist ziemlich verfallen, aber ein echter Schweizer hat Zeit und er ist überzeugt, dass selbige für ihn arbeitet.

Für uns rentiert es sich, 750 km Anfahrt in Kauf zu nehmen. Auch wenn die Sprache sehr schwierig ist und unverständlich. Aber mit Jo Napot, als ein Wort gesprochen, für Guten Tag,
und Gössenem für Dankeschön sowie ein freundliches Vislat für Auf Wiedersehen, ist man oft schon gern gesehener Gast. Meistens ist das Wetter gut, die Leute nett und freundlich, auch die Polizei bei einer Kontrolle, das Essen ist gut, das Wasser warm und sauber, die Gegend ruhig - was will man mehr?
Für Lärm und Action geht man nach Siofok...

23.6.11 09:43


Kinderlied -Nasegeradeaus

Hallo, hier mal ein Kinderlied, von mir getextet, von einer Freundin komponiert und von einem Freund eingespielt. Gibts unter RIELAUG in Youtube.      Den ganzen Text gibts auf der website, die in Youtube genannt ist. Natürlich ist das zu schnell gespielt - wer immer sich das Lied krallt, soll ja auch ein bisschen Arbeit damit haben und nicht das fertige Produkt genießen...

So schau doch mal gerade,

wohin die Nase zeigt

und stell dich ganz gerade,

damit sie dort auch bleibt.

 

Nun schwing den linken Fuß

und rechten Arm nach vorn

dann rechter Fuß und linker Arm

so wie bei Robotern

 

Die Hände müssen höher

in etwa bis zum Bauch

So laufen die Maschinen

im Fernseh´n nämlich auch.

 

Greif dir nicht in die Haare

und auch nicht ins Gesicht

denn selbst der kleinste  Roboter

der tut so etwas nicht.

 

Jetzt woll´n wir aber weitergehn

wir dreh´n uns jetzt mal um

den rechten Fuß nach außen drehn,

wir laufen um ihn rum.

 

Und noch einmal, und noch einmal

ja bis es jeder kann

wir laufen jetzt den Weg zurück

...

 

...

 

...

NUN …

 

23.6.11 09:34


...und noch ein Gedicht - erst ab 18 !

Entmoralisierte Lust
Elmar Rieder

Wieso Bedenken, abzulegen
Kleider, Scham Moral Gebot
wie ein Kranich abzuheben
heraus aus dem Verbot
Du bist ein Mensch, ein Teil Natur
ein tiefer See reich an Gefühlen
von Traurigkeit bis Freude pur
ist Lust nur eines von den vielen.
Hast Du Verlangen sage es
willst du genießen wage es
die Zeit enteilt, darum bedenke
es sind Gedanken, die ich schenke.
Hast Du Verlangen, welcher Art?
ich weiß es nicht. Komm, sag es mir
willst Du es zärtlich oder hart?
Ein Wort genügt, ich geb es Dir.
Du zögerst, sprichst von Moral und Treue?
den Fesseln unserer Zivilisation?
Keine Tugend, die ich scheue
außer heute - heute schon!
Moral ist eine jener Lehren
mit der man uns gern fesseln würde
Du solltest Dich dagegen wehren,
kein Lehrer trägt des Schülers Bürde.
Verpflichtet Treue zum Verzicht?
wird so zum Eigentum Dein Leib?
Denkst Du so? Ich glaube nicht.
Wenn doch - sehr schade, tust mir leid.
Warum nicht hier und jetzt
der Lust und der Ekstase frönen
nichts und niemand wird verletzt
niemanden stört unser Stöhnen.
Keine Scham soll Dich beschränken
schrei mir Deine Lust entgegen.
ich will Deinem Körper alles schenken,
ich erfülle Dich mit neuem Leben.
Getraue Dir ein derbes Wort
sag Geilsein oder so
wer spricht denn schon an diesem Ort
von Koitus und Libido?
Wie darf ich Dir denn näherbringen
wonach der Sinn mir steht im Jetzt?
Wenn derbe Worte hier erklingen
fühlst Du dich dann verletzt?
Glaubst Du, daß jene, die den Knigge schrieben
die Hüter von Moral und Redlichkeit,
daß die ihre Mätressen anders lieben?
Mag sein - aus Mangel an Beweglichkeit.
Sie sagen Beischlaf - meinen Ficken
wenn einen Knackarsch sie erblicken
Sie hätten´s gern - doch sagen´s nie
ein Mädchen vor sich auf die Knie.
Hinweg, ich will jetzt nicht mehr denken
ich sehe! Ich will fühlen!
Deinen Körper! Mich in Dir versenken.
Ich will meine Triebe stillen.
Kein Wort! Wenn ich in Deine Augen blicke
Du willst, daß ich Dich schamlos ficke.
Wende Dich. Bücke Dich. Spreize die Beine.
Mein Schwanz ist Deiner! Dir ganz alleine
gehört jeder Stoß, jedes Stöhnen von mir
ja ja ja - ich ficke Dich, ich bin ein Tier!
Wie Du mir Deinen Arsch entgegen schiebst
da Du die harten Stöße liebst.
Ein wildes Ringen, geiles Stöhnen,
ich werd mich nie daran gewöhnen.
Dein Arsch, dieses vibrierende Beben
ich reiße ihn an mich, er ist jetzt mein Leben.
Ich klammere mich an ihm fest
ich küsse und schlage ihn, so weit Du mich läßt,
Ich reiße noch einmal, halt still,
Ganz fest zu mir her, weil ich es jetzt will.
Jetzt! JA! Ein heißer Strom der Leidenschaft.
Tief in Dir spürst Du meinen Saft.
Du bist mein Himmel, mein Paradies
in das ich mein Leben vergieß.
Du bist Alles, Du bist ich.
Göttin, Kaiser, königlich.
Engel, Fee, Unendlichkeit.
Liebe, Glück und Zärtlichkeit.
Juwel der Sinne, Sinn des Lebens,
Erfüllung - Ende meines Strebens.
Ein leises Lächeln, Edelsteine
Deine Augen. Uns alleine
gehört dieser Augenblick,
Geborgenheit und Glück.
Die Zeit um zärtlich eins zu werden
komm mit, die Götter zu besuchen
was kümmert uns der Rest auf Erden
laß sie schimpfen, laß sie fluchen.
Schlaf, wir durchwandern die Nacht
zum großen Götterfest
Doch noch einmal mit aller Macht
will ich mit Dir - wenn Du mich läßt.
Unsere Lippen treffen sich begehrend
Unsere Zungen ringen miteinander
Meine Hände Deine Brüste, während
ich langsam tiefer wander...
Deine Haut ist weich wie Samt
ihr Duft ein blumiges Signal
Du bäumst Dich, Deine Grotte verlangt
das selbe noch einmal.
Meine Zunge erreicht ihr Ziel
Du windest Dich genießt das Spiel
mich dürstet, aus Deiner Spalte zu trinken
ich beginne erneut zu versinken.
Ein Meer aus Lust und Leidenschaft
schlägt über uns zusammen
genieße meiner Zunge Kraft
mag auch das Schicksal uns verdammen.
Komm, zög´re nicht, der freie Fall
ist wunderbar, wenn Du bewußt
die kurze Strecke vor dem Knall
ergibst in Deiner Lust.
Du windest Dich, die Sinne schwinden
Dein Körper erbebt von wohligen Schauern
keine Fessel, kein Ring kann Dich binden
Sekunden nur, die ewig dauern.
23.6.11 09:22


RIELAUG in Youtube

Tja, in Youtube gibts jede Menge von mir. Für echte Detektive sei gesagt:        die anständigen, aber sehenswerten Sachen sind unter RIELAUG zu finden. Es gibt aber noch viel mehr....

23.6.11 09:18


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung